Über uns



Mack News

dachswald_img-20160922-wa0002_b-w_ausschnitt

Neuer Marktstand in Dachswald

Neben dem Verkauf in unseren Filialen legen wir bei MACK auch großen Wert darauf, unsere Produkte auf ausgesuchten Märkten anzubieten. [...]
handwerksbaeckerei-mack_mack-liebe-006sw

MACK im Kröswang-Magazin

Nur die besten Produkte meistern die strengen Anforderungen, die der renommierte österreichische Lebensmittellieferant Kröswang an seine Waren stellt. Das Unternehmen [...]
Mack_Sternekoeche

Sterneköche, 21.01.2016

Sterneköche bei Mack, 21.01.2016 Für gewöhnlich steht es um einen Betrieb nicht so rosig, wenn die Kochprofis vor der Tür [...]
dachswald_img-20160922-wa0002_b-w_ausschnitt

Neuer Marktstand in Dachswald

Neben dem Verkauf in unseren Filialen legen wir bei MACK auch großen Wert darauf, unsere Produkte auf ausgesuchten Märkten anzubieten. [...]
handwerksbaeckerei-mack_mack-liebe-006sw

MACK im Kröswang-Magazin

Nur die besten Produkte meistern die strengen Anforderungen, die der renommierte österreichische Lebensmittellieferant Kröswang an seine Waren stellt. Das Unternehmen [...]
Mack_Sternekoeche

Sterneköche, 21.01.2016

Sterneköche bei Mack, 21.01.2016 Für gewöhnlich steht es um einen Betrieb nicht so rosig, wenn die Kochprofis vor der Tür [...]
Hygieneschulung

Hygieneschulungen

Hygieneschulungen bei Mack Wenn es wieder heißt: „Hygieneschulung“, dann muss das ganze Mack-Team ran – so auch am 27. Januar [...]
Mack-Neueroeffnung

Neueröffnungen

Neueröffnungen im Westside Center in Aalen Am 1. Februar ist die Handwerksbäckerei ins Westside Center eingezogen. Von nun an können [...]
Ideenschmiede

Ideen-Schmiede

Ideen-Schmiede der Handwerksbäckerei Die Handwerksbäckerei Mack wird zukünftig nicht nur Brötchen backen, sondern auch Ideen schmieden… Ideenschmiede heißt die Zusammenkunft [...]

Mack's Geschichte

1925

1925 gründet Familie Gatter die Kolonialwarenhandlung „Eugen Gatter“

1955_2

Tochter Else heiratet 1955 den Bäckermeister Hans Mack und führt mit ihm das Geschäft als „Bäckerei Mack und Gatter“ weiter

1983

Im Jahr 1983 übernimmt Hans-Günther Mack den Familienbetrieb in der 3. Generation

1986

Seit 1986 heißt der Bäckerbetrieb „Backstube Mack“

Schubeck Kopie

2004 steigt Mack in die Sternegastronomie auf — Gourmetkoch Alfons Schuhbeck hat Mack’s frische Brötchen gerochen

Crailsheim

Gutes Handwerk zahlt sich aus: Heute arbeiten rund 600 Mitarbeiter in Produktion, Verwaltung und Verkauf in über 40 Filialen

Mack Geschichte

1925

Die Eheleute Anna und Eugen Gatter gründen die Handwerksbäckerei MACK. Die Firma heißt damals „Bäckerei, Lebensmittel, Kolonialwaren und Kohlenhandlung Eugen Gatter“ und hat ihren Sitz in Aufhausen, einem kleinen Dorf bei Bopfingen. Eugen Gatter ist Bäckermeister, er führt den Betrieb bis 1955 und übergibt ihn dann an seine Tochter Else, die den Bäcker und Konditormeister Hans Mack aus Schwäbisch Hall heiratet und mit ihm das Geschäft als „Bäckerei Mack und Gatter“ weiterführt.

1983

Nach 58 Jahren übernimmt Hans-Günther Mack in der dritten Mack-Generation den Betrieb und hält damit die Familientradition weiter hoch. Als der Bäckereiladen in Aufhausen trotz des Bäckermobils für die Versorgung umliegender Dörfer der Nachfrage nicht gerecht wird, eröffnet Mack seine erste Filiale in Bopfingen am Marktplatz.

1986

Mit der Übernahme des elterlichen Betriebs und der ersten Filiale kommt frischer Wind in die Backstube. Deshalb muss auch ein neuer Name her: Von nun an gehen Brötchenliebhaber in die „Backstube Mack“. Außerdem eröffnet im selben Jahr die zweite Filiale in Nördlingen im EGM-Center — und erstmals wird ein Erweiterungsbau in der Aufhausener Produktion notwendig.

1990

Das Nachbargrundstück der Aufhausener Produktionsstätte wird inklusive der Schmiedmühle gekauft. Das schafft Platz für weiteren Anbau an die Backstube, um die Produktionskapazitäten vergrößern zu können.

1995

In Aalen eröffnet das erste Bäckercafé und wird sofort zum beliebten Treffpunkt für Kaffee und Kuchen. Im selben Jahr revolutioniert Hans-Günther Mack kurzerhand das Bäckerhandwerk: Er kippt das Sonntagsbackverbot. Ab sofort kann jeder Sonntags zum Bäcker gehen und frische Brötchen kaufen. Die Bildzeitung betitelt den Bäckermeister als „Semmelrebell“.

2000

Mack macht sich fit fürs dritte Jahrtausend: Nach sechs Monaten Bauzeit zieht die Backstube im September 2000 in die neue Produktionshalle nach Westhausen.

2004

Mack steigt in die Sternegastronomie auf — Gourmetkoch Alfons Schuhbeck hat Mack’s frische Brötchen gerochen und auch viele andere Sterneköche haben den richtigen Riecher.

Heute

Gutes Handwerk zahlt sich aus: Heute arbeiten rund 600 Mitarbeiter in Produktion, Verwaltung und Verkauf in über 40 Filialen.